Möglichkeit des Gedenkens

 

Ein Tierwald ist ein ein- bis zwei Hektar grosses, geschütztes und natürliches Waldgebiet in der Schweiz. Er ist frei zugänglich für alle Waldbesucher. Durch den Kreislauf in der Natur und durch den Wechsel der Jahreszeiten verändert der Wald immer wieder sein Aussehen. 

Hier ist nichts überflüssig oder unordentlich. Das bunte Herbstlaub ebenso wie die morschen Äste gehören zur Lebensgemeinschaft Wald. Viele unscheinbare Pflanzen und Kleinst-Lebewesen finden hier Nahrung und Lebensraum.

Die Asche des verstorbenen Haustieres wird in den Wurzelbereich eines Baumes eingebracht. Der Baum nimmt die Asche als Nährstoff auf und wird so zu einem Sinnbild für das Fortbestehen des Lebens.

Ein Personalservitut, eingetragen im örtlichen Grundbuchamt, schützt Ihren Baum je nach Standort für bis zu 50 Jahren.

Der Wald als Erinnerungsort bleibt ewig beständig.

"Das Leben nach dem Tod spielt im Herzen und den Gedanken der Lebenden" 
Logo hell frei.png
Logo hell frei.png